DE | EN
Logo Forschungsdaten Bildung
Logo DIPF
Home

  Daten im Fokus

IQB-Bildungstrend Mathematik und Naturwissenschaften 2018

Inwiefern konnten die Bildungsstandards der Kultusministerkonferenz in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie und Physik von Schüler*innen der Sekundarstufe I (9. Jahrgangsstufe) erreicht werden? Dies untersucht der IQB-Bildungstrend 2018 zum zweiten Mal auf Landesebene. An der repräsentativen Erhebung nahmen 44.941 Schüler*innen der 9. Jahrgangsstufe aus insgesamt 1.462 Schulen in allen Bundesländern teil. Nach einem Zufallsverfahren wurden Schulen ausgewählt, in denen wiederum per Zufall eine Klasse (an Gymnasien) bzw. zwei Klassen (an nichtgymnasialen Schulen) zur Testung bestimmt wurden (in Förderschulen wurde davon abweichend eine größere Testgruppe gebildet, die in der Regel mehrere Lerngruppen umfasste). Kompetenztests wurden durch Schülerfragebogen ergänzt, um schulische und außerschulische Lernbedingungen zu erfassen. Ein Elternfragebogen in mehreren Sprachen fragte die familiäre Situation (Angaben zur Herkunft der Schüler*innen, Beruf und Ausbildung der Eltern) ab und bildet damit die Grundlage zur Bestimmung sozialer und zuwanderungsbezogener Disparitäten.

Zum Datensatz:  http://doi.org/10.5159/IQB_BT_2018_v1

 Archiv

  In eigener Sache

Als Folge eines  Cyberangriffs auf das DIPF sind derzeit nicht alle Services verfügbar.

Davon betroffen ist die Datenübermittlung. Eine Registrierung und Anmeldung im Nutzerkonto ist derzeit nicht möglich. 

  News

7. Internationale NEPS-Konferenz am 5. und 6. Dezember 2022 (virtuell)

Das LIfBi lädt zur siebten Internationalen NEPS-Konferenz ein. Die Konferenz bringt Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um aktuelle Forschungsbefunde zu diskutieren.
Bis Ende November ist eine Registrierung möglich.

Veranstaltungsreihe zu Data Sharing in der qualitativen erziehungswissenschaftlichen Forschung

Im kommenden Wintersemester wird dienstags von 18 - 20 Uhr in der digitalen Veranstaltungsreihe der Goethe-Universität Frankfurt "All is Data? Qualitative erziehungswissenschaftliche Forschung und Wissensproduktion im Kontext von Data Sharing und Data Fit: Disziplinäre Erkundungen und Reflexionen" die Bedeutung von Data Sharing für die Erziehungswissenschaft und damit verbundenen Chancen und Herausforderung thematisiert.

Informationen zur Einwilligung bei Minderjährigen

Auf der Seite des VerbundFDB zur  Informierten Einwilligung können Sie nun auch mehr darüber erfahren, was bei Einwilligungen von Minderjährigen zu beachten ist. Unterstützt werden die Informationen durch ein übersichtliches Schaubild.

  Events

5.-6.12.2022 | Online
 7. Internationale NEPS-Konferenz

27.2.-2.3.2023 | Duisburg
 10. GEBF-Tagung

27.3.-28.3.2023 | Berlin
 9. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten KSWD

  Partner im Verbund Forschungsdaten Bildung

ApaeK, Goethe-Universität Frankfurt
Bundesinstitut für Berufsbildung
Deutsches Institut für Erwachsenenbildung
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung
GESIS - Leibniz Institut für Sozialwissenschaften
Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB)
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe
Qualiservice
Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Archiv 'Deutsches Gedächtnis' an der Fernuniversität in Hagen
Forschungsdatenbank Lernertexte (FD-Lex), Universität Köln

  FDZ stellen sich vor

Aus der Reihe "Forschungsdatenzentren stellen sich vor" (14):

 „Qualitative Forschungsdaten sind ein Schatz, der gerade erst gehoben wird!“, Interview mit Prof. Dr. Betina Hollstein (Qualiservice)

 zum bildungsserver.blog für weitere Beiträge und Interviews aus der Reihe "FDZ stellen sich vor"

Verbund Forschungsdaten Bildung (VerbundFDB)

c/o DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
Rostocker Str. 6
60323 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69 247 08 - 300
verbund@forschungsdaten-bildung.de